Aktuelles

 

Eine Kräuterwanderung mit Frau Kreimer

Bei schönstem Wetter machte die Klasse 2d heute einen Ausflug an die Stecknitz. Dort waren wir mit Frau Kreimer verabredet, die sich selbst "Kräuterfrau" nennt. Zuerst wies sie uns auf den Hahnenfuß hin, der zwar schön gelb aussieht, aber giftig ist. Dann erklärte sie uns alle Kräuter, die wir am Wegesrand fanden. Wir pflückten die Kräuter, lernten etwas über ihre Heilwirkungen und probierten die Blätter und Blüten. Sogar Gänseblümchen kann man essen! Im Salat sehen sie lustig aus und auf unseren Quark- und Butterbroten waren sie zusammen mit klein gehackten Blütenblättem der Heckenrosen eine tolle Dekoration. In unserer Schulküche wuschen wir die Kräuter, hackten sie klitzeklein und mischten sie unter den Quark und die Butter. Die Brote waren richtig lecker!

Klasse 2d am 22. Mai 2018

 


Twee Meerschildkröten op grote Fohrt

durch die Stecknitzschule

Große Augen und Ohren machten die Grundschulkinder und Lehrer am 9.2.17 in Krummesse und am 10.2.17 in Berkenthin.

Herr Jens Jacobsen war zu Gast, um aus seinem Buch „Spiedi un Finn“ vorzulesen. Ein echter Autor! Und, als wenn das noch nicht spannend genug ist, sollte er auch noch plattdeutsch lesen! Ob das gut geht? Ob das alle verstehen können? 

 

Mit „Moin moin! Ick heet Herr Jacobsen!“ ging es los….und die Kinder waren mittendrin. Was sagt der Herr dort vorne? Wie spreche ich es aus? Einige Kinder versuchten erfolgreich, nachzusprechen und ihren Namen zu nennen. Auch die Erklärung, dass es sich bei Spiedi und Finn um zwei befreundete Meeresschildkröten handelte, die Herr Jacobsen in Plüschform mitbrachte, übersetzten sich die Kinder ins Hochdeutsche, staunten über einige plattdeutsche Ausdrücke und waren mit Spaß dabei.  

Dann las Herr Jacobsen seine Geschichte vor - leider auf hochdeutsch - und zeigte anhand von schönen Aquarellbildern die Reise der beiden Hauptfiguren um die halbe Welt und ihre Begegnung mit vielen verschiedenen Tieren.

Zwischendurch sang er mit den Kindern ein Lied op plattdüütsch, um auf jedes neue Tier einzustimmen. Herr Jacobsen erklärte zu den Tieren und versuchte immer wieder, seine kleinen Zuhörer in die Geschichte miteinzubeziehen.

Weil auch die Geschichte ein Happy End hat, verließen auch die Kinder glücklich den hergerichteten Musikraum in Krummesse bzw. die OGS in Berkenthin…unter dem Arm Spiedi und Finn zum Ausmalen; im Ohr „Spiedi un Finn, twee Meerschildkröten op grote Fohrt- Ahoi!“ 

 


Tag der offenen Türen 

Die Grundschule des Schulverbandes an der Stecknitz öffnete am Freitag, 04. November 2016 in der Zeit von 15.00 – 17.30 Uhr die Türen der Grundschule an den Standorten Berkenthin und Krummesse. Die Trommel-AG von Herrn Volquardsen begrüßte die Gäste in Berkenthin lautstark mit afrikanischen Rhythmen und in Krummesse trat der Grundschul-Chor unter der Leitung von Frau Dickerhoff auf.

Viele Kinder und Eltern des zukünftigen Schuljahres 2017/18 nutzten die Gelegenheit, um die Schule kennenzulernen, mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen und sich rund um das Einschulungsverfahren und die pädagogische Arbeit zu informieren.

In den Klassenräumen wurden die Projekte und Arbeitsergebnisse der Vorhabenwoche vorgestellt. Die Klassenstufen 1 und 2 haben sich besonders mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ beschäftigt. Aber auch in allen anderen Klassen gab es viel zu sehen und zu entdecken. So bekamen alle Kinder einen Laufzettel mit insgesamt 21 Aktivitäten. An jeder Station, an der sie teilgenommen hatten, gab es einen Stempel. Zum Schluss spendierte der Schulverein allen fleißigen Teilnehmer/innen ein Getränk und  - in Anlehnung an unsere Stecknitzregion - einen süßen Fisch zum Vernaschen. Auf ihrem Weg durch die Schule waren z. B. Kartoffelwerkstätten und Kartoffeldruck, eine Getreidewerkstatt, das „Wunderwerk Mensch“ und der Lebensraum Wald zu entdecken. In der Salzwerkstatt wurden Salzkristalle gezüchtet und in den jahrgangsübergreifenden Klassen konnte am „Probeunterricht“ teilgenommen werden. Es gab ein Buchstabenfest und Schreibübungen für Hexen und Gespenster. Außerdem stellte sich die „Offene Ganztagsschule“ mit ihren Kursangeboten vor. In Info-Vorträgen wurden die Eltern über das Anmeldeverfahren, die Organisation der Grundschule, Prävention und Integration sowie über den jahrgangsübergreifenden Unterricht informiert.

In der alten Sporthalle in Berkenthin konnte noch einmal so richtig getobt werden: Herr Nahm und Herr Köhler nutzten alle Geräte und Materialien, um den kleinen und großen Besuchern eine abenteuerliche Bewegungslandschaft zu präsentieren. Frau Overbeck vom Schulverein der GGS Stecknitz sorgte mit vielen fleißigen Helfern und Helferinnen für ein leckeres Kaffee- und Kuchenbufett. So wurde der Nachmittag ein voller Erfolg. 

 


Abrissparty am letzen Schultag

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien 2016 fand in der alten Sporthalle am Standort Berkenthin eine Abrissparty statt. Dazu hat die Klasse 6a alle SchülerInnen der ersten bis sechsten Klassen eingeladen. Der bevorstehende Abriss der Halle wurde gemeinsam auf Inlinern gefeiert: Zum ersten und letzten Mal durfte hier zu flotter Musik und immer schön im Kreis auf schnellen Rädern gefahren werden. Diese Aktion kam bei den SchülerInnen außerordentlich gut an. Ein herzliches Dankeschön für die perfekte Organisation geht an die Klasse 6a und ihren Klassenlehrer Herrn Milde.